Nächste Turniere / Veranstaltungen:
06.04.2015 Bodenseecup in Romanshorn
12.04.2015 Eichholzturnier in Gerlafingen
19.04.2015 Dietikermeisterschaft in Dietikon
26.04.2015 Tournoi libre in Bulle
 

Vorankündigung:

Der Coupe Horlogère 2015 findet ausnahmsweise am Pfingstmontag, 25. Mai 2015 statt!
Bitte reserviert Euch diesen Termin.

Einladung


Am "normalen" Coupe Horlogère Datum findet das Eternitturnier in Studen statt, das als Vorbereitungsturnier für die Einzelschweizermeisterschaften gilt.


News:

CH-Cup Auslosung in Pratteln (29.03.2015)

Anlässlich der Baselbieter Meisterschaft in Pratteln wurden unter der Leitung vom TK-Präsidenten Werner Fausch die Paarungen des CH-Cup 2015 ausgelost (als Glücksfee agierte Lucia Schibli).
Für das Grenchner Team ergaben sich nicht zu Unterschätzende aber machbare Aufgaben:
In der Vorrunde trifft man zu Hause auf Eichholz Gerlafingen 2. Falls man gewinnt, wird der nächste Gegner MC Bern 1 (auch zu Hause in Grenchen) heissen.

Alle Paarungen findet man bei nächster Gelegenheit auf der Verbandshomepage.

Der Final findet übrigens dieses Jahr in Willisau statt.

Gute Grenchner Bilanz bei der Baselbieter Meisterschaft in Pratteln (29.03.2015)

Beim ersten Outdoor Turnier des Jahres 2015, der Baselbieter Meisterschaft in Pratteln, haben die Grenchner SpielerInnen bei schwierigen Wetterbedingungen bei Kälte, Wind und zum Glück wenig Regen zum Teil wieder ganz vorne mitgemischt! So konnte die Mannschaftswertung mit einem grünen Schnitt gewonnen werden. Für die Mannschaftswertung zählten die Resultate von Rita Ris, Peter Viatte, Paul Vögeli und Michel Eggenschwiler.
Mit sehr guten 83 Schlägen konnte Rita Ris die Damen/Seniorinnen Kategorie für sich entscheiden. Bei den Senioren (wieder die grösste Kategorie mit sagenhaften 46 Teilnehmern) hatte niemand eine Chance gegen Daniel Büttiker vom MC Neuendorf, der mit dem hervorragenden Tagesbestresultat von 82 Schlägen gewonnen hatte. Mit 87 Schlägen erreichte Michel Eggenschwiler gemeinsam mit Jörg Wiedemeier den 3. Rang (hinter dem zweitplatzierten Edi Schibli vom MC Dietikon). Paul Vögeli erspielte sich immer noch mit guten 88 Schlägen den 6. Rang.
Die weiteren Grenchner Resultate (und natürlich alle weiteren) könnt Ihr der Rangliste entnehmen.

Rangliste

Bericht zur Neueröffnung des Parktheaters in Grenchen (Solothurner Zeitung vom 05.03.2015):

Bericht Parktheater 2015

Gute Grenchner Resultate beim Meierhofturnier in Olten (22.02.2015)

Beim Meierhofturnier, das mit 97 Teilnehmer sehr gut besucht war, konnten die Grenchner Spielerinnen und Spieler wieder gute Resultate erzielen. Sonja Viatte erreichte mit 93 Schlägen bei den Seniorinnen den 3. Rang. Denselben Rang erspielte sich Michel Eggenschwiler mit 86 Schlägen bei den Senioren (nach Stechen gegen Reinhard Zengaffinen vom MC Rhone). Weitere gute Grenchner Resultate gab es von Martin Kaiser mit 87 Schlägen (4. Rang) in der Herrenkategorie und von Urs Aegerter mit 90 Schlägen (6. Rang) bei den Senioren.
Das Tagesbestresultat spielte Raphael Wietlisbach vom MC Eichholz Gerlafingen mit sehr guten 80 Schlägen knapp vor Reto Sommer vom MC Burgdorf mit 81 Schlägen.
Die restlichen Resultate und alle Kategoriensieger könnt Ihr der Rangliste entnehmen.

Rangliste

Impression Meierhofturnier 2015
Reges Treiben am Meierhofturnier in Olten

Ball im Netz Ball im Netz 2
Ball im Netz aber wie?! Geschafft hat das Jörg Wiedemeier.

2 Grenchner Podestplätze beim Hallenturnier in Olten (03/04.01.2015)

Beim ersten Turnier des Jahres 2015, dem Hallenturnier in Olten, erspielten unser Neu- (oder Wieder-) Grenchner Martin Kaiser bei den Herren (170 Schläge) und Sonja Viatte bei den Damen/Seniorinnen (189 Schläge) den guten zweiten Rang. Mit 182 Schlägen landete Hanspeter Künzi auch noch auf dem guten 6. Rang.
Die restlichen Resultate könnt Ihr der Rangliste entnehmen.

Rangliste

Schlussrangliste Blütter

Nun ist auch unser letztes internes Turnier beendet. Wie (fast) erwartet hat Roli Wälti seinen Blütter-Meistertitel erfolgreich verteidigt. Er gewinnt mit sehr guten 416 Schlägen (Schnitt 27.73) vor Uschi Hirsbrunner (424 Schläge) und Hansjörg Blaser (433 Schläge). Gratulation an den Sieger und danke an alle fürs Mitmachen.

Schlussrangliste (update vom 24.11.2014)

Schluss-Plauschturnier (25.10.2014)

Das Schluss-Plauschturnier bildet wie immer den Auftakt der Wintermeisterschaft und ist zugleich das Ende der Aussen-Saison.
19 SpielerInnen haben an diesem Plauschturnier mitgemacht. Gewonnen hat diesmal nicht einer der "üblichen Verdächtigen", sonder unser Neumitglied Erich Brugger mit 52 Punkten. Wir gratulieren!

Hier noch die Rangliste und ein paar Impressionen:

Schlussplauschturnier2014    Schlussplauschturnier 2014

Schlussplauschturnier 2014    Schlussplauschturnier 2014

Schlussplauschturnier 2014    Schlussplauschturnier 2014


Grenchner Spitzenresultate am Ergolz Cup in Pratteln (12.10.2014)

Am Ergolz Cup, der am 12. Oktober 2014 in Pratteln stattgefunden hat und das traditionell letzte Freiluft-Turnier ist, haben die Grenchner SpielerInnen zugeschlagen.
Einerseits hat die 1. Mannschaft mit Rita Ris, Paul Vögeli, Peter Viatte und Michel Eggenschwiler die Mannschaftswertung gewonnen. Andererseits hat Rita Ris alle geschlagen und mit 82 Schlägen den Tagessieg eingefahren.
Für weitere gute Resultate waren Michel Eggenschwiler und Roli Wälti zuständig, die bei den Senioren mit 86 Schlägen den 2. und 3. Rang unter sich nach Stechen ausmachten. Mit 88 Schlägen landete mit Peter Viatte der nächste Grenchner Spieler auf dem 4. Rang.

Rangliste (PDF) / Rangliste (BangolfArena)

Wintermeisterschaft 2014 / 2015

Ab sofort ist das Wintermeisterschaftsprogramm des MC Grenchen online.

Vielen Dank an unseren Präsidenten Peter Viatte fürs Organisieren der mittlerweile 34. Wintermeisterschaft!

WM 2014 / 2015


Grenchner-Cup (5.10.2014)

Der Grenchner-Cup, der interne Cup des MC Grenchen, fand am Sonntag, 5. Oktober 2014 bei guter Witterung statt. Mitgemacht haben 15 SpielerInnen. Abgerundet wurde der Anlass mit einem feinen Fondue und Raclette. Vielen Dank an Herbert und Aschi.

Gewonnen wurde der Cup, wie schon letztes Jahr, von Sonja Viatte. Sie gewann den Final im familieninternen Duell gegen Michel Eggenschwiler. Den kleinen Final gewann Uschi Hirsbrunner gegen Martin Kaiser. Das Trostturnier gewann Erich Brugger (er setzte sich gegen Peter Viatte durch). Gratulation an alle Gewinner!

Rangliste (Tableau)

Clubmeisterschaft 2014

Die Clubmeisterschaft 2014 ist unterdessen zu Ende gespielt. Wir gratulieren den neuen Clubmeistern Rita Ris und Roland Wälti ganz herzlich!

Schlussrangliste

Bericht über zum Thema Minigolfanlage in Grenchen (Solothurner Zeitung vom 18.9.2014):

Bericht über die mögliche Zukunft der Minigolfanlage in Grenchen und die Umgebung:
Facelift Minigolf Grenchen

Tournoi libre in Delémont

Bei sommerlichen Temperaturen spielten fünf Spieler/innen des MC Grenchen das Turnier in Delémont.
Für Lorinda und Daniela Ceka war es das erste Turnier mit einer Gästelizenz. Am Start waren auch Uschi, Roli und Edi.
Die zwei "Neulinge" spielten sehr gut. Lorinda war besser als die andere Schülerin, gegen die Junioren hatte sie einen schweren Stand. Eine sehr gute Leistung gelang Daniela mit dem Sieg bei den Damen (Herzliche Gratulation).
97 Schläge am ersten Turnier sind hervorragend! Uschi mit dem guten 2. Rang, Roli als 4. und Edi im 7. Rang rundeten die guten Resultate des MC Grenchen ab.

Tournoi libre Delémont 2014
Foto: Daniela, Lorinda, Uschi - 3 Generationen aus der gleichen Familie an einem Minigolfturnier gibt es selten!

Bericht und Foto von Hansjörg Blaser (vielen Dank!)


Rangliste

Herbstturnier in Gampel

Am Sonntag den 7. September 2014 fand das traditionelle Filzturnier in Gampel statt. Vom MC Grenchen waren wie fast jedes Jahr Sonja Viatte und Michel Eggenschwiler mit von der Partie. Die Ambitionen der beiden konnten unterschiedlicher nicht sein. Sonja hatte sicher das Potential um den Kategoriensieg bei den Seniorinnen mitzuspielen und Michel versuchte, das Beste aus seinem eher dürftigen Filzspiel zu machen.
So kam es dann auch, dass Sonja bei den Seniorinnen mit 104 Schlägen gewann. Sie verwies Esther Wicki und Anni Rotzer auf die Plätze. Michel zog einen spielerisch rabenschwarzen Tag ein und wurde bei den Senioren letzter. Gewonnen hat hier der einheimische Favorit Reinhard Zengaffinen mit 100 Schlägen.

Herbstturnier Gampel 2014
Foto: Seniorinnen Podest - Esther, Sonja, Anni

Rangliste

Favoritensieg bei der CH-Cup Zwischenrunde MC Burgdorf 1 - MC Grenchen

Die CH-Cup Zwischenrunde zwischen Burgdorf 1 und Grenchen ist entschieden. Obschon Burgdorf der klare Favorit war hat sich das Grenchner Team (Paul Vögeli, Michel Eggenschwiler, Hanspeter Künzi, Peter Viatte und Sonja Viatte) wacker geschlagen und es war bis fast zum Schluss sehr ausgeglichen und spannend. So kam es, dass erst auf Bahn 17 in der letzten Partie zwischen Jan Anderegg und Peter Viatte die endgültige Entscheidung zu Gunsten des Heimclub MC Burgdorf fiel. Der MC Burgdorf 1 gewann schlussendlich mit 14-10 Punkten. Nach Bahnensiegen hat der MC Grenchen mit 46-44 auch nur sehr knapp den Kürzeren gezogen.
Diese Cup-Runde hat wieder einmal gezeigt, wie attraktiv diese Spielart ist. Für Unterhaltung für die zahlreichen Fans war auf jeden Fall gesorgt. Die Stimmung war sehr gut. Man ist locker und fair miteinander umgegangen.
Danke an Reto für die Organisation und wir wünschen dem Siegerteam alles Gute am abschliessenden Finalwochenende in Gampel.

Resultate im Detail

Senioren-Europameisterschaften in Murnau (D)

Vom 6. bis 9. August 2014 fanden in Murnau die Senioren-Europameisterschaften statt. Mit dabei war auch der Grenchner Paul Vögeli. Paul erreichte mit der Mannschaft den undankbaren 4. Rang (genauso wie das Schweizer Damenteam). Im Strokeplay verpasster er den Superfinal deutlich mit dem 31. Rang. Dieser Rang berechtigte Ihn zum Final im Matchplay. Hier erreichte er immerhin die 2. Runde, wurde aber dort vom Österreicher Anton Wechselberger geschlagen.
Für die Highlights sorgten einerseits unser Ex-Leihspieler Michel Kopf, der im Matchplay nur vom Deutschen Routinier  Michael Neuland geschlagen wurde und somit sensationell 2. wurde. Auch auf dem Podest mit dem 3. Platz landete mit Roger Anderegg ein weiterer Schweizer. Super gemacht Jungs!

Ein paar Impressionen:
Paul Abschlag Paul eingelocht
Paul Vögeli am Abschlag der 18. Eternitbahn und eingelocht zu einer 19er Runde!

Podest Michel Kopf und Roger Anderegg mit Medaillen (2. und 3. Rang Matchplay)

Fans Fans des MC Grenchen haben die EM-Teilnehmer tatkräftig unterstützt!

Rangliste Seniorinnen Team & Strokeplay
Rangliste Senioren Team & Strokeplay
Rangliste Matchplay

GP von Burgdorf: 1. und 2. Rang durch Grenchner SpielerInnen

Am GP von Burgdorf vom 3. August 2014 haben vom MC Grenchen Sonja Viatte, Peter Viatte und Michel Eggenschwiler teilgenommen. An diesem gut organisierten und wieder mal trockenen Turnier (der Regen kam sozusagen erst nach dem letzten Schlag) hat Sonja Viatte in der Damen / Seniorinnen Konkurrenz den guten 2. Platz mit 96 Schlägen erreicht. Sie musste dafür aber im Stechen Annemarie Probst und Katrin Nydegger schlagen. Gewonnen hat diese Kategorie klar mit 89 Schlägen Yvonne Trachsel. Bei den Senioren holte Grenchen den Sieg in der Person von Michel Eggenschwiler mit 89 Schlägen. Er gewann knapp vor Daniel Büttiker und Markus Wächter. Peter Viatte erging es nicht so gut und landete mit 101 Schlägen auf dem 14. Rang. Wir sind guter Dinge, dass er im CH-Cup Match gegen Burgdorf (am 31. August um 9:00 Uhr) einige Asse nachholen wird!

GP Burgdorf 2014
Michel Eggenschwiler und Sonja Viatte

Rangliste (PDF)

Einzel-SM Reconvilier 18. - 20. Juli 2014: Grenchner holen 1 Medaille und 3 Diplome!

Am Wochenende vom 18. bis 20. Juli 2014 fand in Reconvilier die Minigolf-Einzelschweizermeisterschaft statt.

Aus Grenchner Sicht war das eine durchaus erfolgreiche SM. Von 7 Grenchner SpielerInnen haben schlussendlich 4 den Final am Sonntag erreicht. Dabei haben es alle 4 SpielerInnen geschafft ein Diplom zu holen.

Sonja Viatte holte an Ihrer ersten SM in der Kategorie Seniorinnen sogar eine Silbermedaille! Super gemacht! Wir gratulieren herzlich.

Die weiteren Diplome holten sich Rita Ris mit dem 5. Rang bei den Damen, Hanspeter Künzi mit dem 7. Rang bei den Senioren gefolgt von Michel Eggenschwiler auf dem 8. Rang.

Alle Resultate findet Ihr unten.

ESM 2014 Grenchner Diplomgewinner
Die "diplomierten" GrenchnerInnen:
Hinten: Sonja Viatte (2. Rang Seniorinnen)
Vorne v. l.: Hanspeter Künzi (7. Rang Senioren), Rita Ris (5. Rang Damen), Michel Eggenschwiler (8. Rang Senioren)

ESM 2014 Seniorinnen ESM 2014 Senioren
Seniorinnen Podest und Diplomränge                                    Senioren Podest und Diplomränge

ESM 2014 Schweizermeister
Alle Schweizermeister 2014

Das Turnier war sehr gut organisiert. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Mitgliedern des MC Orval Reconvilier (unter der Leitung vom OK-Präsidenten Denis Kaser, der unermüdlich für diese SM gearbeitet hat) für die Gastfreundschaft! Wir haben uns sehr wohl gefühlt. So macht Minigolf Spass. Wir werden wieder kommen!

Ein Dankeschön gebührt auch unseren Betreuern und Fans, die uns während den 3 Turniertagen unterstützt haben. Merci!

Rangliste (PDF) / Rangliste (Bangolfarena)

Internes Teamgolf (15.07.2014)

Das 2. interne Teamgolf konnte endlich nach zwei Anläufen bei guten Verhältnissen durchgeführt werden.
Mit 18 Clubmitgliedern war dieser Event wieder sehr gut besucht. Vielen Dank an alle Beteiligten!

Gewonnen hat Sonja Viatte und Sepp Auer mit sehr guten 54 Schlägen. Auf dem 2. Platz folgt Peter Viatte und Walter Bracher mit 56 Schlägen. Mit gleichvielen Schlägen aber mehr erfolgreichen Verbesserungen (13 - 6) landeten Urs Aegerter und Mario Zambetti auf dem 3. Platz.

Rangliste

Solothurner Zeitung vom 11. Juli 2014:
Interessante Berichte über Rita Ris und die Minigolfanlage in Grenchen

Bericht über Rita Ris:
Solothurner Zeitung 11. Juli 2014

Bericht über zukünftige Aktivitäten der Gemeinde rund um die Minigolfanlage in Grenchen:
Solothurner Zeitung 11. Juli 2014

Volksturnier (11.-13.07.2014)

Unser alljährliches Volksturnier, das bei unterschiedlichen Wetterverhältnissen stattfand, war diesmal wieder sehr rege besucht. So haben 40 Spielerinnen und Spieler den Weg nach Grenchen gefunden.

Zum Teil wurden sehr gute Ergebnisse gespielt. Allen voran hat Daniela Ceka mit 57 Schlägen (28 + 29) alle Spieler, natürlich auch die Herren der Schöpfung, in Grund und Boden gespielt.
Bester Herr war Jacky Bussy mit 66 Schlägen (32 + 34), wohlgemerkt mit Standardmaterial gespielt!

Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer fürs Mitmachen! Vielen Dank auch an Hebu und Aschi und Ihr Team für die feine Bewirtung! Und vor allem natürlich ein grosses Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer des Clubs, ohne die eine Durchführung dieses Volksturnieres nicht möglich wäre!

Volksturnier 2014 Rangverkündigung
Rangverkündigung

Volksturnier 2014 Beste Dame            Volksturnier2014 Bester Herr
Beste Dame: Daniela Ceka                                                                Bester Herr: Jacky Bussy

Schlussrangliste

Grenchner Stadtanzeiger vom 3. Juli 2014: Vorschau Volksturnier

Zwei interessante Berichte im Vorfeld des traditionellen Volksturnier auf der Minigolfanlage beim Parktheater in Grenchen:
Stadtanzeiger_Volksturnier_1

Stadtanzeiger_Volksturnier_2

9 Std. Team-Golf in Dietikon (06.07.2014): Gute Grenchner Resultate

Teamgolf Dietikon 2014

Anlässlich des 9 Stunden Team-Golfs in Dietikon war fast das gesamte Seniorenkader anwesend, das diesen Event als Abschluss der Qualifikationsphase nutzte. Dabei waren auch unsere 3 Grenchner Kaderspieler Paul Vögeli, Michel Eggenschwiler und Hanspeter Künzi (siehe Bild) mit von der Partie.
Paul Vögeli wurde an diesem Wochenende für die Senioren-EM nominiert. Herzliche Gratulation!

Die Teams mit Paul Vögeli (mit Partnerin Lucia Schibli) und Michel Eggenschwiler (mit Partner Heinz Fischer) haben den guten 3. Rang erreicht. Gewonnen wurde das Team-Golf in souveräner Art und Weise von Hansruedi Hählen und Marcel Müller vom MC Grindel Kloten.

Alle Resultate findet Ihr auf der Homepage des MC Mühlematt Dietikon:

Rangliste (BangolfArena) / Rangliste (PDF)

53. Coupe Horlogère in Grenchen (29.06.2014)

Unser Traditionsturnier konnte schlussendlich trotz Regens (es konnte erst nach 2 Stunden Verspätung gestartet werden und es gab diverse Unterbrechungen) über die Bühne gebracht werden. Es wurden allerdings nur 2 anstatt 3 Runden gespielt.

Vielen Dank an alle SpielerInnen für Ihre Teilnahme und die erbrachte Geduld.

Rangliste (BangolfArena) / Rangliste (PDF)

CH-Cup Zwischenrunde: Unerwarteter Sieg des MC Grenchen

Am Dienstagabend, 17.06.2014, hat das Team des MC Grenchen überraschend gegen den Topfavoriten MC Eichholz Gerlafingen 1 in Grenchen mit 13-11 gewonnen. Auch nach Bahnensiegen hatten die Grenchner an diesem Abend mit 52-46 die Nase vorn.
Danke an alle Fans, die beide Teams unterstützt haben.

Resultate

Napf-Masters in Willisau (09.06.2014): Topresultate der Grenchner Delegation

Die Teilnehmer des MC Grenchen haben sich am Napf-Masters 2014 in Willisau sehr gut geschlagen. So konnte man die Mannschaftskategorie vor dem Heimclub für sich entscheiden. Jeweils sehr gute zweite Plätze erreichten Sonja Viatte bei den Damen/Seniorinnen (mit 93 Schlägen knapp hinter Lisbeth Häfliger vom MC Willisau) und Hanspeter Künzi (mit 94 Schläge hinter dem Tagessieger Michel Kopf vom MC Rhone). Weiter Resultate siehe unten.
Es war eine Wohltat wieder mal an einem sehr gut organisierten Turnier teilgenommen zu haben. Danke an die Organisatoren des MC Willisau!

Mannschaft Napf-Masters Willisau 2014
Foto: Siegreiche Grenchner Mannschaft
v.l.: Michel Eggenschwiler, Peter Viatte, Hanspeter Künzi, Hans Bürki

Rangliste (PDF) / Rangliste (BangolfArena)

Clubausflug nach Eggiwil (07.06.2014)

20 Mitglieder und Angehörige des MC Grenchen haben sich anlässlich des Clubausflugs in Eggiwil im Emmental zu einer Runde auf der sehr schön angelegten Filzanlage und anschliessendem gemeinsamen Nachtessen im Landgasthof Hirschen getroffen.
Die Runde Filz wurde mit jeweils 3 Bällen in 3er-Gruppen (mit jeweils einem erfahrenen Filzspieler) gespielt . Das war für einige Leute eine neue und interessante Erfahrung. Spass hat es allen gemacht. Beim anschliessenden Nachtessen war wohl die Küche überlastet, obschon wir eigentlich angemeldet waren. Das war schade, da die Qualität an sich nicht schlecht war. Die Emmentaler Meringue war auf jeden Fall lecker!
Auf alle Fälle war das wieder mal ein gelungener Clubanlass.

Hier ein paar Eindrücke:
Clubausflug Eggiwil 2014

Clubausflug Eggiwil 2014 Clubausflug Eggiwil 2014

Clubausflug Eggiwil 2014 Clubausflug Eggiwil 2014

Rangliste

MSM-B West in Neuenburg (31.05./01.06.2014): Eine Schande für den Minigolfsport!

Am Wochenende 31.05. / 01.06. fand in Neuenburg die Mannschaftsschweizermeisterschaft Nationalliga B West mit unserer Grenchner Mannschaft statt.

Dieses Wochenende war für den MC Grenchen zum Vergessen:
Sportlich konnte die Mannschaft am Turnier ihre guten Trainingsresultate nicht umsetzen und es reichte nur gerade zum enttäuschenden 4. Rang (war doch mindestens eine Medaille das Ziel). Am Schluss wurde es noch knapp, da wir einerseits nicht aufgegeben haben und andererseits die Gegner eine schlechte Abschlussrunde spielten. So hatten wir am Schluss um einen Punkt das Nachsehen gegenüber dem Drittplatzierten Burgdorf 2. Souverän gewonnen hat das favorisierte Team des MC Bulle vor der Überraschungsmannschaft des MC Bern. Der MC Bern wird somit in die Nationalliga A aufsteigen.
Was sich der Ausrichter CMJR Neuchâtel (unter dem massgeblichen Einfluss des Präsidenten und Bahnenbetreibers Jean-Pierre Sorg) aber organisatorisch geleistet hat, war unter jeder Würde für unseren Minigolfsport. Hier wurde das Sportreglement mit Füssen getreten. Hier ein paar Beispiele:
Am ersten Turniertag gab es keine namentliche Startliste und es gab auch keine ordentliche Rangliste (obschon der Verein im Besitz von vorgefertigten Mannschaftstableaus war – diese waren aber in einem ungeöffneten Couvert gelagert). Das ging soweit, dass der TK-Präsident von SwissMinigolf Werner Fausch mit (man stelle sich das mal vor!) einigen Spielern dieser MSM die Rangliste nach der dritten Runde selber nachführen musste. Am zweiten Tag hat Werner Fausch von Hand die Resultate nachgeführt, so dass die Teams „endlich“ jederzeit über den Stand informiert waren -> Danke für diesen Einsatz (der Veranstalter hat es nicht für nötig gefunden diese Hilfe zu verdanken). Die Helfer rund um diese MSM haben sich wohl Mühe gegeben, aber sie waren schlecht instruiert, hatten vom Ablauf einer solchen Meisterschaft keine Ahnung und waren somit schlichtweg überfordert. So wurden am Turnieranfang auf dem Weitschlag die Bälle im Kreis mit Kreide markiert und man musste über die Kreide spielen, was natürlich den Lauf des Balles verändert hat (ist so bei einem unserer Spieler geschehen). Unsere Betreuerin Sonja Viatte musste mehrmals beim OSR einschreiten, bis dann endlich auf die bewährte Methode mit Münzen zurückgegriffen wurde.

Der Verband (Swiss Minigolf) hat gemäss Sportreglement die Organisation einer nationalen Meisterschaft (darunter gehört auch die Mannschaftsschweizermeisterschaft Nationalliga B) zu überwachen. Leider ist der Verband seiner Aufsichtspflicht rund um diesen Event im Vorfeld anscheinend zu wenig nachgekommen und hat zu wenig unternommen, um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen. Der Rahmen für die Durchführung einer Meisterschaft ist im Sportreglement genau abgesteckt und beschrieben, so dass es nie zu einem solchen Szenario hätte kommen dürfen. Es kann nicht sein, dass der TK-Präsident und Oberschiedsrichter an diesem Turnier schlussendlich Feuerwehrmann spielen muss.

Ich als Mannschaftsführer des Grenchner Teams bin massiv enttäuscht was in Neuenburg passiert ist. Denn für all die investierte Freizeit, Geld, Nerven und Herzblut in den Minigolfsport erwarte ich vom Ausrichter einer solchen Meisterschaft mehr. Und dafür bezahlt man noch Fr. 300.- Startgebühren (musste wohlgemerkt „in bar“ bezahlt werden!). Es ist ein Hohn, dass mit dieser Organisationsleistung gleich viel Geld verdient wird wie ein Ausrichter, der die Sache vorbildlich macht und die Leute zufrieden sind (siehe Amriswil mit der MSM B Ost – man schaue sich mal die vielen positiven Facebook-Kommentare an!)
.

(Autor: Michel Eggenschwiler)


Team Grenchen MSM B Neuenburg 2014
Foto: Das Grenchner Team auf der Minigolfanlage in Neuenburg
hinten v.l.: Jörg Wiedemeier, Michel Eggenschwiler, Paul Vögeli, Peter Viatte
vorne v.l.: Hans Bürki, Christa Zimmermann, Sonja Viatte, Hanspeter Künzi, Ursula Jenal

Rangliste

2 Grenchner Kategoriensiege am Eichholzturnier in Gerlafingen

Das traditionelle Eichholzturnier fand am Sonntag, 11. Mai 2014 in Gerlafingen statt. Vom MC Grenchen haben 11 SpielerInnen teilgenommen. Das Turnier konnte fast ohne Regen (nur die Herren mussten die letzten Bahnen bei Vollregen fertig spielen) durchgeführt werden. Allerdings war der Wind am Nachmittag sehr heftig und hat ein normales Minigolf fast unmöglich gemacht.
Neben Sonja Viatte, die die Damen/Seniorinnen Kategorie mit 94 Schlägen für sich entscheiden konnte, hat Urs Aegerter in seiner Kategorie Senioren 2 mit 99 Schlägen oben aus geschwungen. Einen Doppelsieg in dieser Kategorie hat Edi Schneider mit 104 Schlägen perfekt gemacht. Gratulation den Dreien!
Die anderen Resultate der Grenchner SpielerInnen (und natürlich allen Turnierteilnehmern) entnehmt Ihr bitte der Rangliste.

Sonja Viatte Eichholzturnier 2014
Foto: Sonja Viatte (Siegerin der Damen/Seniorinnen Kategorie)

Rangliste


Trophée des Moines in Reconvilier

Am 4. Mai 2014 fand in Reconvilier die Trophée des Moines statt. Einige Schweizer Minigolfer, darunter auch 7 GrenchnerInnen, wollten die Anlage, auf der im Sommer die Einzelschweizermeisterschaften stattfinden, kennenlernen. Spielerisch konnten die GrenchnerInnen noch nicht überzeugen. Urs Aegerter war mit 93 Schlägen der beste Grenchner Spieler. Damit wurde er 3. in der Senioren 2 Kategorie. Sonja Viatte konnte die Seniorinnen Kategorie zwar gewinnen (nach Stechen mit Claudia Anderegg vom MC Burgdorf) aber mit 99 Schlägen kann sie nicht zufrieden sein.

Das Turnier war für diesen kleinen Verein sehr gut organisiert. Es wurde alles mögliche getan, dass sich alle Teilnehmer wohl fühlten. Auch der Gabentisch liess nichts zu wünschen übrig. So gab es für alle Teilnehmer ein Ragusa und ein Tête de Moine (je nach Rang mehr oder weniger gross!) und für die vorderen Ränge zusätzlich ein Couvert mit Bargeld.

Vielen Dank an den MC Orval Reconvilier! Wir kommen gerne wieder.

Siegerehrung Reconvilier 2014
Foto: Die Verantwortlichen des MC Orval Reconvilier bei der Siegerehrung als Mönche verkleidet

Rangliste


Sportlerehrung 2013 der Stadt Grenchen

Am Freitag, 25. April 2014 findet die Sportlerehrung 2013 der Stadt Grenchen statt. Mit dabei sind auch die beiden Grenchner Minigolfer Paul Vögeli und Hanspeter Künzi. Sie werden anlässlich Ihres Senioren-Europameisterschafts-Einsatzes in Appelscha (NL) geehrt.

Es wäre super, wenn möglichst viele Clubmitglieder an diesem Anlass dabei sein könnten.
Die Sportlerehrung beginnt um 19:00 Uhr und findet im Velodrome in Grenchen statt. Im Anschluss wird ein Apéro serviert.

CH-Cup Auslosung 2014: Schwieriges Los für das Grenchner Team

Im Rahmen des Eternitturniers in Studen wurde die CH-Cup Auslosung 2014 durchgeführt.
Die Mannschaft des MC Grenchen hatte nicht wirklich Losglück. So kriegt das Team es mit der ersten Mannschaft des MC Eichholz Gerlafingen zu tun. Wenigsten darf man zu Hause in Grenchen antreten.
Falls der MC Grenchen doch gewinnen sollte, müsste man sich noch auswärts gegen den Sieger aus der Partie
MC Bern - MC Burgdorf 1 durchsetzen, um am Finalwochenende in Gampel teilnehmen zu können.

Das Grenchner Team wird natürlich trotz den schwierigen Umständen alles geben und versuchen sich für den Final zu qualifizieren.

Übrigens wurde noch die Startreihenfolge der Mannschaften an der MSM B in Neuenburg ausgelost. Der MC Grenchen wird am ersten Turniertag als letzte Mannschaft an den Start gehen!

CH-Cup Auslosung 2014
Foto: Auslosung mit dem TK-Präsidenten von SwissMinigolf Werner Fausch und der Glücksfee Valérie Gigon

Grenchner Frauenpower in Studen und in Pratteln

Am 6. April 2014 fand das Eternitturnier in Studen und die Baselbieter Meisterschaft in Pratteln statt. Beide Turniere wurden von diversen Grenchner SpielerInnen besucht.
Die Grenchner Senioren konnten allesamt an beiden Turnieren nicht überzeugen. Immerhin sprang ein 3. Mannschaftsrang in Studen heraus.
Für die beiden Highlights haben einerseits in Studen Rita Ris mit 94 Schlägen und in Pratteln Uschi Hirsbrunner mit 86 Schlägen gesorgt. Beide gewannen damit ihre Kategorien.

Herzliche Gratulation den beiden!

Kategoriensieger Eternitturnier Studen 2014
Foto: Alle Kategoriensieger des Eternitturniers in Studen
hinten v.l.: Claudia Anderegg (Seniorinnen), Reinhard Zengaffinen (Senioren)
vorne v.l.: Peter Marti (Herren), Rita Ris (Damen)

Rangliste Eternitturnier in Studen (BangolfArena)
Rangliste Baselbieter Meisterschaft in Pratteln (BangolfArena)

Grenchner Doppelsieg beim Tournoi libre in Neuenburg

Am 30. März 2014 fand in Neuenburg das Tournoi libre statt, das die Mannschaft des MC Grenchen als Vorbereitung für die diesjährige Mannschafts-SM B nutzte. Dabei gab es einen Doppelsieg bei den Senioren. Paul Vögeli gewann mit sehr guten 92 Schlägen. Knapp dahinter mit 93 Schlägen klassierte sich Hanspeter Künzi.
Zu erwähnen ist, dass die ersten 5 Senioren auch die besten Resultate des Turniers erzielten.
Die restlichen Resultate findet Ihr unten (Link "Rangliste").

Paul Vögeli  Hanspeter Künzi
Fotos: Paul Vögeli (links) und Hanspeter Künzi (rechts)

Rangliste


Eröffnungsturnier:

Das Eröffnungsturnier konnte bei guter Witterung wie vorgesehen am Samstag, 8. März durchgeführt werden.

Rangliste

Meierhofturnier in Olten: Rita Ris, wer sonst!

Am 23. Februar 2014 fand das Meierhofturnier in Olten mit 110 Teilnehmer statt. Davon waren 12 GrenchnerInnen am Start. Nur Rita Ris konnte ihr Potential abrufen und hat die Damenkonkurrenz mit sehr guten 84 Schlägen für sich entschieden. Gratulation!
Die restlichen Resultate findet Ihr unten (Link "Rangliste").

Rita Ris Meierhofturnier 2014
Foto: Rita Ris mit dem gewonnenem Ballgutschein

Rangliste


Grenchner Topresultate beim Hallenturnier in Olten

Am Wochenende 4./5. Januar 2014 fand das Hallenturnier auf der Eternitanlage im Meierhof  in Olten statt.
9 Grenchner SpielerInnen haben teilgenommen. Dabei gab es zwei Topresultate, gespielt einerseits von Rita Ris, die die Damenkonkurrenz mit 175 P. gewann und andererseits von Urs Aegerter, der in der Seniorenkategorie alle anderen Grenchner klar distanzieren konnte und am Schluss mit 178 P. den 5. Platz belegte.
Alle anderen Grenchner SpielerInnen konnten ihr Potential nicht wie gewünscht ausschöpfen und klassierten sich nicht ganz vorne in der Rangliste.

Rangverkündigung Hallenturnier Olten
Foto: Rangverkündigung mit Rita und Urs in der Mitte!

Rangliste