Nächste Turniere / Veranstaltungen: Facebook:



25.06.2017 56. Coupe Horlogère in Grenchen
25.06.2017 Mühliturnier in Matzingen
02.07.2017 Teamgolf-Turnier in Dietikon
02.07.2017 Tournoi libre in Chénens
09.07.2017 1. Pentorama Open in Amriswil
   
30.6. - 02.07.2017 Volksturnier des MC Grenchen


Coupe Horlogère 2017

Ausschreibung / Bisher angemeldet / Startliste / Rangliste



Clubmeisterschaft 2017



News:

Coupe Horlogère 2017

Ein erster Bericht aus dem Grenchner Stadtanzeiger vom 22.6.2017:

Vorbericht Coupe Horlogère 2017

Update Blütter-Zwischenrangliste 2017 (21.06.2017)

Ihr findet hier eine aktualisierte Zwischenrangliste.

Zwischenrangliste

Clubturnier in Bern Waldau (11.06.2017)

Bei besten äusseren Bedingungen fand heute das Clubturnier in Bern Waldau statt. Martin Kaiser landete als bester Grenchner mit 81 Schlägen nach Stechen auf dem 3. Platz. Er verlor das Stechen gegen den Burgdorfer Simon Marti auf Bahn 2. Mit jeweils 89 Schlägen erreichten die Grenchner Senioren Michel Eggenschwiler und Markus Sommer die Ränge 9 und 11. Die weiteren Resultate der Grenchner SpielerInnen findet Ihr in der Rangliste (siehe Link).

Der MC Bern hat wieder ein einwandfrei organisiertes Turnier auf die Beine gestellt. Vielen Dank für die Gastfreundschaft und gerne wieder im nächsten Jahr.

Rangliste BangolfArena

Clubturnier Bern 2017
Martin Kaiser beim Stechen auf Bahn 1

MSM Liga A in Gampel (26. - 28.05.2017)

Nun ist das Saison-Highlight bereits wieder Geschichte. Am Wochenende nach Auffahrt, Freitag bis Sonntag 26. - 28. Mai 2017, fand die Mannschaftsschweizermeisterschaft der Nationalliga A im Wallis in Gampel statt. Dabei hat unsere Grenchner Mannschaft mit den Spielern Erich Brugger, Hansjörg Blaser, Hanspeter Künzi, Peter Viatte, Paul Vögeli, Markus Sommer, Michel Eggenschwiler und dem Leihspieler Markus Wächter und dem Coach Sonja Viatte leider ohne Erfolg versucht, auf dem schwierigen Filzbelag den Klassenerhalt zu schaffen.
Nachdem sich das Team an diversen Trainings-Wochenenden und an den Tagen vor der MSM wie immer gut auf einen solchen Grossanlass vorbereitet hatte, rechnete man sich doch gute Chancen aus, den Klassenerhalt zu sichern. Allerdings war man sich bewusst, dass das kein einfaches Unterfangen sein würde. Denn die Trainingsresultate waren über das gesamte Team gesehen nie wirklich berauschend.
So kam es wie es kommen musste: Nach einem sehr nervösen Start einiger der Teammitglieder (allen voran der Schreibende Michel Eggenschwiler) und vielen Fehlern beendete man den ersten Tag auf dem letzten Platz. Hinter den um den Abstieg kämpfenden Teams aus Reconvilier und Kloten. Am 2. Tag wurde es nicht wirklich besser. Da Kloten noch schlechter spielte als Grenchen, war Grenchen nach zwei Tagen gleichauf mit Kloten auf den letzten Plätzen. Reconvilier hatte unterdessen bereits einen grösseren Vorsprung auf die beiden Abstiegsplätze geschaffen. Wer die Grenchner kennt weiss, aufgeben gibt es nicht. Also versuchten wir am letzten Tag nochmal das beinahe Unmögliche zu schaffen. Rechnerisch war ja noch alles möglich. So hat das Grenchner Team schlussendlich die besten Resultate an dieser MSM gespielt und Reconvilier und Kloten hinter sich gelassen. Da Kloten aber durch den Ausfall von Beni Nicolussi (er musste wegen gesundheitlichen Problemen aufgeben) handicapiert war hat Reconvilier gratis 4 zusätzliche Punkte erreicht. D.h. es reichte schlussendlich um 2 Punkte nicht mehr Reconvilier vom 6. Platz zu verdrängen und somit war der Abstieg besiegelt.
Um die Medaillen wurde auch hart gekämpft und es gab einige Überraschungen. Der MC Eichholz Gerlafingen konnte seinen Titel souverän verteidigen. Mit dabei war in diesem Team Martin Kaiser, der vom MC Grenchen ausgeliehen wurde (böse Zungen behaupten, dass dank ihm der MC Eichholz Gerlafingen Meister wurde und der MC Grenchen abgestiegen ist). Der MC Olten landete auf dem 2. Platz. Dies ist sicher eine Überraschung, da doch einige Topspieler nicht mehr dabei sind und sie mit minimalem Aufwand diesen Erfolg erreicht haben. Seit längerem wieder einmal hat der MC Neuendorf mit dem 3. Rang eine Medaille erreicht. Auch eine Überraschung ist, dass der Mitfavorit MC Burgdorf nur auf dem 4. Platz landete. Der Abgang von Reto Sommer hat hier wohl auch einen entscheidenden Einfluss gehabt.

So ist Sport, einmal läuft's besser, einmal läuft's schlechter. Wie immer hat man sehr viel Zeit in Trainings investiert. Wie immer stimmte auch das Material und die Linien. Leider auch "wie immer" hatten einige Spieler mit mentalen Problemen zu kämpfen. Aufwand und Ertrag haben diesmal bei weitem nicht gestimmt. Es wäre sicher eine Überlegung wert den Aufwand inskünftig massiv runterzuschrauben.
Trotz dem sportlichen Misserfolg hatte das Team eine gute Zeit miteinander. Wie schon in den letzten Jahren hatten wir ein eigenes Zelt aufgebaut (vielen Dank an Hansjörg Blaser!), wo sich das Team jederzeit zurückziehen konnte. Jeder hat sein Möglichstes gegeben. Vielen Dank an alle für ihren Einsatz. Ein spezieller Dank an unseren Coach Sonja Viatte und den zweiten Betreuer Peter Viatte. Die beiden waren nicht zu beneiden, sie hatten es sehr schwer mit uns. Es ist schwierig die richtigen Worte zu finden, wenn jemand auf einer Bahn eine 7 spielt. Jeder weiss ja selber, was er falsch macht.

Vielen Dank auch dem Veranstalter MC Rhone für die Gastfreundschaft und den reibungslosen Ablauf dieses Anlasses. Wir kommen gerne wieder!

Nach der MSM ist vor der MSM. Nächstes Jahr gibt es wieder eine MSM. Diesmal Nationalliga B. Wir werden alles versuchen, um den Aufstieg in die höchste Liga wieder zu schaffen.

Hier die Gesamtrangliste:

Rangliste

Ein paar Impressionen der MSM A 2017 in Gampel:

MSM A 2017 Gampel
Das Grenchner Team

MSM A 2017 Gampel
Krisensitzung in unserem Zelt

MSM A 2017 Gampel    MSM A 2017 Gampel
Erich unter strenger Beobachtung von Peter beim 'Gentleman'          "Die 3 Herren vom Grill" :-) Hansjörg, Hanspeter, Paul

MSM A 2017 Gampel
Gentleman-Training

MSM A 2017 Gampel
Training der "Optischen"

MSM A 2017 Gampel
Andi Schneider beim letzten Schlag des Turniers

MSM A 2017 Gampel
Das Herren Podest mit Gerlafingen, Olten und Neuendorf

Erste Blütter-Zwischenrangliste 2017 (05.06.2017)

Hanspeter Künzi, unser "Blütter-Manager" hat die erste Zwischenrangliste fertiggestellt.

Schaut doch mal rein.

Zwischenrangliste

Erfolgreiche Grenchner am Eichholzturnier in Gerlafingen (23.04.2017)

Am diesjährigen Eichholzturnier in Gerlafingen haben rekordverdächtige 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom MC Grenchen mitgemacht. Das Turnier konnte bei guten äusseren Bedingungen durchgeführt werden, was natürlich für eine gute und entspannte Stimmung sorgte.
Die Resultate der Grenchner konnten sich auch sehen lassen!

Hier eine Liste der Podestplätze (alle anderen Resultate entnehmt Ihr bitte der Rangliste):

- Mannschaft:   3. Rang:     Markus Sommer, Hanspeter Künzi, Martin Kaiser, Paul Vögeli
- Senioren 1:    1. Rang:     Paul Vögeli (mit 91 Schlägen nach Stechen)
- Seniorinnen:  2. Rang:     Sonja Viatte (98 Schläge)
- Senioren 2:    1. Rang:     Urs Aegerter (97 Schläge)
- Senioren 2:    2. Rang:     Hansjörg Blaser (105 Schläge)
- Damen:          3. Rang:     Daniela Ceka (106 Schläge)
 
Gratulation für diese Leistungen und die positive Werbung für den MC Grenchen.

Rangliste


Eichholzturnier in Gerlafingen 2017
Gute Stimmung unter den Teilnehmern bei sonnigem Wetter

Eichholzturnier in Gerlafingen 2017
Auslosung für das 5er Stechen bei den Herren

Bodenseecup in Romanshorn (17.04.2017)

Wie jedes Jahr pilgerte eine kleine Grenchner Delegation, bestehend aus Sonja Viatte, Peter Viatte und Michel Eggenschwiler, zum traditionellen Bodenseecup in Romanshorn. Die Wetterprognosen verhiessen nichts Gutes. So kam es denn auch, dass man am Sonntag wegen Dauerregen genau eine Runde knapp durchtrainieren konnte. Eine Testrunde war nicht mehr möglich. Wenigsten war der Turniertag (Ostermontag) mehrheitlich trocken.
Diese ungenügende Vorbereitung wirkte sich denn auch mehr oder weniger in der Startrunde aus.
Sonja kam am Besten mit diesen erschwehrten Bedingungen klar und gewann die Seniorinnenkategorie mit 94 Schlägen (nach Stechen mit Jacqueline Arlitt - die beiden spielten bis Bahn 9 - notabene mit je einem Ass auf Bahn 8!). Die beiden Grenchner Senioren hatten mehr Mühe. Peter erspielte sich den 4. Rang bei den Senioren 2 (104 Schäge) und Michel erreichte den 6. Rang bei den Senioren (97 Schläge).
Nach dem normalen Turnier fand der Cup statt, bei dem sich 8 SpielerInnen qualifizierten. Darunter war auch Sonja. Sie erreichte dort schlussendlich den 5. Platz.

Rangliste


Bodenseecup in Romanshorn 2017
Sonja beim Stechen um den 1. Platz bei den Seniorinnen

Eternitturnier in Studen (09.04.2017)

Am sehr gut besuchten traditionellen Eternitturnier in Studen (es waren viele NationalkaderspielerInnen anwesend), haben mit Markus Sommer und Michel Eggenschwiler auch zwei Grenchner teilgenommen. Leider musste der Grenchner Kaderspieler Martin Kaiser kurzfristig wegen Rückenproblemen absagen. Dank Katrin Nydegger (MC Rüschegg Grizzlybär), Daniel Gisin (MC Eichholz Gerlafingen) und Philippe Monnier (MC Berner Falken)  konnte eine erweiterte Grencher Mannschaft zusammengestellt werden. Diese bunt gemischte Formation erreichte den sehr guten 3. Rang.
Markus Sommer erreichte bei den Senioren mit 99 Schlägen den 4. Rang. Michel Eggenschwiler erspielte sich mit 101 Schlägen den 11. Rang in derselben Kategorie.

Rangliste (PDF) / BangolfArena


Eternitturnier in Studen 2017
Gut besuchte Siegerehrung bei schönstem Wetter

CH-Cup 2017 Auslosung (02.04.2017)

Anlässlich der Baselbieter Meisterschaft in Pratteln wurden die Zwischenrunden des CH-Cup 2017 ausgelost.
Das Los bescherte der Grenchner Mannschaft ein Auswärtsspiel in Heimberg gegen den MSC Thun. Diese Partie muss bis am 17. September gespielt sein. Der Gewinner ist für den Final in Locarno qualifiziert.

CH-Cup Auslosung
Werner Fausch mit seinen beiden Glücksfeen bei der Auslosung des CH-Cup 2017

Gute Grenchner Resultate an der Baselbieter Meisterschaft in Pratteln (02.04.2017)

Am ersten Outdoor-Turnier des Jahres, der Baselbieter Meisterschaft in Pratteln, gab es bereits sehr gute Resultate der Grenchner Spieler.
So belegte die 1. Mannschaft in der Besetzung Peter Viatte, Paul Vögeli, Walter Bracher und Michel Eggenschwiler den 2. Rang. Sie wurden nur durch die zum Teil überragend spielenden Eichhölzler aus Gerlafingen geschlagen (allen voran Andreas Schneider, der die Tageswertung mit 78 Schlägen für sich entschied). Weitere Podestplätze erspielten sich Uschi Hirsbrunner mit dem 2. Rang bei den Damen/Seniorinnen mit 92 Schlägen, Michel Eggenschwiler ebenso mit dem 2. Rang (85 Schläge) bei den Senioren 1, Walter Bracher und Paul Vögeli mit dem 3. Rang (86 Schläge) auch in der Senioren 1 Kategorie und Peter Viatte mit dem 3. Rang bei den Senioren 2 mit 86 Schläge. Dies war übrigens das erste Turnier unseres Präsidenten bei den etwas älteren Senioren. Wie die Zeit doch vergeht!

Ränge und Resultate aller Spielerinnen und Spieler entnehmt bitte den folgenden Ranglisten:

Rangliste (PDF) / Rangliste (BangolfArena)


Hier ein paar Impressionen:
Baselbieter Meisterschaft in Pratteln 2017
Was die beiden wohl wieder aushecken? Es scheint ein bisschen kühl zu sein :-)
(Peter Viatte und Michel Eggenschwiler mit den neuen 60 Jahre MC Grenchen Bällen)

Baselbieter Meisterschaft in Pratteln 2017
Es wimmelt nur so von "Blauen"!

Baselbieter Meisterschaft in Pratteln 2017
Uschi Hirsbrunner und Roli Wälti beim Beobachten der 1. Bahnen

Die Freiluftsaison ist mit dem Eröffnungsturnier gestartet (11.03.2017)

Der MC Grenchen hat am Samstag, 11. März 2017 mit dem internen Eröffnungsturnier die Freiluft-Minigolf-Saison eröffnet. 23 Spielerinnen und Spieler haben bei besten Bedingungen gemeinsam 2 lockere Minigolfrunden gespielt. Bereits wurden sehr gute Resultate erzielt. Mit 59 Schlägen hat Erich Brugger obenaus geschwungen. Er gewann damit vor Martin Kaiser (60 Schläge) und Hansjörg Blaser (61 Schläge).
Dieses Turnier war der zweitletzte Event der Wintermeisterschaft. Diese wurde traditionell mit einem Lottomatch bei Vreni Blaser am selben Abend abgeschlossen (die WM-Schlussrangliste findet ihr unter dem entsprechenden WM 2016/2017 Link).
Vielen Dank an unseren Präsi Peter Viatte für die Organisation all dieser geselligen Anlässe in der Wintersaison.

Eröffnungsturnier 2017
Neumitglied Kusi Sommer an Bahn 4 unter "kritischer" Beobachtung von
Uschi Hirsbrunner und Armin Balli

Eröffnungsturnier 2017
Der Präsident des MC Grenchen Peter Viatte an Bahn 9 in Aktion

Rangliste

2 Grenchner Podestplätze beim Meierhofturnier in Olten (19.02.2017)

Die Grenchner Bilanz beim diesjährigen Meierhofturnier, das mit 95 TeilnehmerInnen sehr gut besucht war, war durchzogen.
Für die Highlights sorgten einerseits Sonja Viatte mit ihrem Sieg in der Seniorinnen-Kategorie mit guten 88 Schlägen und andererseits Paul Vögeli der in der Senioren-Kategorie (nach Stechen mit Reinhard Zengaffinen) mit sehr guten 84 Schlägen den 3. Platz erreichte.
Martin Kaiser erreichte mit 87 Schlägen bei den Herren den 6. Rang. Die restlichen GrenchnerInnen konnten ihr Potential nicht ganz nach Wunsch umsetzen.

Die weiteren Ränge der 11-köpfigen Grenchner Delegation könnt ihr der Rangliste entnehmen.

Rangliste


Meierhofturnier in Olten 2017
Paul Vögeli und Sonja Viatte

Meierhofturnier in Olten 2017
Paul Vögeli beim Stechen auf Bahn 1

Erfolgreiche Grenchner bei der Eröffnung der Turniersaison 2017 in Olten (07./08.01.2017)

Am Wochenende vom 7./8. Januar wurde die Schweizer Turniersaison 2017 mit dem traditionellen Hallenturnier in der Halle Meierhof Olten eröffnet.
Mit dabei waren auch 6 Spieler und 1 Spielerin des MC Grenchen.

Die Mannschaft in der Besetzung Sonja Viatte, Hanspeter Künzi, Martin Kaiser und unserem neuen Clubmitglied Markus Sommer konnte den sehr guten 2. Rang erspielen. Sie wurde nur knapp um 5 Schläge vom MC Burgdorf 1 geschlagen. Auf dem 3. Rang folgte der MC Burgdorf 2.
In der Damen/Seniorinnen Kategorie schwang Sonja Viatte klar oben aus. Sie distanzierte die zweitplatzierte Heidi Stricker um 9 Schläge.
Auch in der Seniorenkategorie gab es sehr gute Grenchner Resultate. Hanspeter Künzi (2. Rang), Michel Eggenschwiler (3. Rang) und unser Leihspieler Markus Wächter (4. Rang) wurden nur durch den französischen Spitzenspieler Philippe Lheritier geschlagen. Michel und Markus mussten um die Ränge 3 und 4 stechen (dieses wurde erst auf Bahn 7 entschieden).

Die Resultate der anderen Grenchner Spieler entnehmt ihr bitte der Rangliste.

Rangliste


Mannschaft Hallenturnier Olten 2017
Das erfolgreiche Grenchner Team:
v.l.n.r.: Hanspeter Künzi, Markus Sommer, Sonja Viatte, Martin Kaiser


Misch und Hämpu Hallenturnier Olten 2017
Die besten Grenchner Senioren Michel Eggenschwiler und Hanspeter Künzi

Schlussrangliste Blütter 2016 (18.11.2016)

Nun ist auch die Blütter-Saison beendet. Nachdem es letztes Jahr nicht nur einen, sondern sogar zwei neue Sieger gab (Hansjörg Blaser und Michel Eggenschwiler), hat unser Blütter-Seriensieger Roli Wälti zurückgeschlagen und souverän gewonnen. Auf dem 2. Platz landeten mit dem gleichen Resultat Uschi Hirsbrunner und Hansjörg Blaser.

Die weiteren Resultate, mit den Monatsgewinnern und der Anzahl Runden findet Ihr in der Schlussrangliste.

Danke an Hanspeter Künzi für die Arbeit als "Blütter-Manager"

Schlussrangliste

Schluss-Plauschturnier des MC Grenchen (29.10.2016)

Zum Ende der Saison auf der Minigolfanlage in Grenchen und zum Beginn der Wintermeisterschaft des MC Grenchen fand das Schluss-Plauschturnier statt. Gespielt wurde wie immer mit ungewöhnlichem Spielmaterial. So musste man u.a. mit Eishockey-Schläger oder einem Brecheisen spielen. Anstatt Minigolfbälle kamen Tennisbälle, Gummibälle oder Strumpfkugeln zum Einsatz. Zum Schluss konnte man sein Score mit zwei Dartpfeilen verbessern (von -2 bis -10 war alles möglich).
Gewonnen wurde dieser Plauschanlass, bei dem 20 Spielerinnen und Spieler mitmachten, von Sonja Viatte, Erich Brugger und Michel Eggenschwiler mit jeweils 66 Punkten.

Rangliste

Ein paar Impressionen:
Schlussplauschturnier 2016

Schlussplauschturnier 2016

Schlussplauschturnier 2016

Schlussplauschturnier 2016   Schlussplauschturnier 2016

Schlussplauschturnier 2016   Schlussplauschturnier 2016

ProGolf Filz Challange in Algund (ITA) (27.10.2016)

Martin Kaiser hat in den letzten Oktober Tagen an einem Filzturnier in Algund (Südtirol, Italien) teilgenommen.
Hier ist sein Bericht (vielen Dank!):

Turnierausflug nach Südtirol (Algund) vom 24. - 27.10.2016

Am Montag um 14 Uhr war ich dort und konnte noch gut trainieren. Danach konnte ich nur nach halbtags trainieren weil es meistens regnete.

Bis am Turniertag (Donnerstag) suchte ich die Sonne vergeblich, obwohl sie schon am Mittwoch kommen sollte.

In der 1. Runde war es noch windig und nass. In der 2. Runde waren die Verhältnisse so, wie ich trainierte. Der Wind war auch weg und in der 3. Runde war es ziemlich trocken und da hatte ich alles zu langsam gespielt, weil ich so nicht trainieren konnte.

Am Schluss spielte ich bei 17 Grad und T-Shirt.

 

Ergebnis:

Ich wurde zweiter mit 98 Schlägen (31,31,36) und habe dabei die meisten Asse hintereinander (7) gespielt. Alexander Geist (BGS Hardenberg-Putter) gewann das Turnier mit guten 91 Schlägen. Auf den Dritten hatte ich schon 11 Schläge Vorsprung. Das Niveau war insgesamt tiefer als bei uns.

 

Rangliste findet ihr hier: http://www.minigolfsport.it/FilzChallenge2016/result.htm


Algund Filzanlage 2016
Filzanlage in Algund

Wintermeisterschaft 2016 / 2017

Schon wieder ist es Zeit für das Winterprogramm. Mit dem Schlussplauschturnier am Samstag, 29. Oktober 2016 (13:30 Uhr) und dem Lottomatch (19:00 Uhr) beginnt die Wintermeisterschaft des MC Grenchen. Auch Angehörige, Freunde und Bekannte von Clubmitgliedern sind bei diesen geselligen Anlässen herzlich willkommen.

Programm

Grenchner Cup (02.10.2016)

Bei nicht ganz einfachen äusseren Bedingungen (anfangs nass, dann ziemlich windig) haben am Sonntag, 2. Oktober 2016, 15 Mitglieder den internen Cup des MC Grenchen mitgemacht.

Das Hauptturnier gewann Martin Kaiser. Er gewann den Final gegen Peter Viatte mit 12-6 (2 Runden). Das Spiel um Platz 3 entschied Michel Eggenschwiler mit einem klaren 6-0 Sieg (1 Runde) gegen Edi Schneider für sich.
Das Trostturnier gewann Uschi Hirsbrunner mit einem 9-6 Finalsieg gegen Hansjörg Blaser.

Detailliertes Tableau

Martin Kaiser
Martin Kaiser (Sieger Hauptturnier) an Bahn 15

Uschi Hirsbrunner
Uschi Hirsbrunner (Siegerin Trostturnier) an Bahn 10

Clubmeisterschaft 2016 beendet (27.09.2016)

Die letzten Runden der Clubmeisterschaft 2016 wurden am Dienstag, 27. September 2016 gespielt.
Bei den Damen hat die Titelverteidigerin Rita Ris mit 297 Schlägen gewonnen. Bei den Herren gewann Michel Eggenschwiler mit exakt 300 Schlägen.

Die Rangliste wurde zum ersten Mal, wie heute beinahe bei jedem freien Turnier üblich, mit BangolfArena geführt. Wenn das Feedback positiv ausfällt, werden wir dies für 2017 beibehalten.

Schlussrangliste

Säuliturnier in Gerlafingen (24./25.09.2016)

Am diesjährigen Säuliturnier, das bei sehr gutem Wetter durchgeführt werden konnte, haben wieder einige Paare mit Grenchner Beteiligung mitgespielt.
Dabei war die Paarung Sonja Viatte / Peter Viatte nach den 6 Vorrunden zuoberst auf der Rangliste mit einem Rekordergebnis von 154 Schlägen (Schnitt: 25.7!). Weiter qualifizierten sich noch folgende Paare mit Grenchner Beteiligung für die Cuprunden:
- Markus Wächter / Hanspeter Künzi (4. Rang, 163 Schläge)
- Adrian Locher / Michel Eggenschwiler (8. Rang, 171 Schläge)
- Uschi Hirsbrunner / Roland Wälti (12. Rang, 174 Schläge)
Während sich Uschi und Roli ganz knapp mit zwei super Schlussrunden für den Cup qualifizieren konnten, reichte es Yannic und Erich Brugger wegen einer schlechten letzten Runde knapp nicht für das KO-System.
Dass es im Cup immer wieder Überraschungen geben kann, bewahrheitete sich auch dieses Mal.
So haben die Letztplatzierten Uschi und Roli die Erstplatzierten Sonja und Peter mit 26 zu 30 Schlägen aus dem Wettbewerb geschmissen.
Ebenso hatte sich Markus und Hanspeter für die nächste Runde qualifiziert. Auf der Strecke blieben Adi und Misch, die gegen die späteren Zweitplatzierten des Turniers Lars Anderegg / Daniel Küenzli mit 27 zu 28 Schlägen die Segel streichen mussten.
Schlussendlich belegten Markus Wächter / Hanspeter Künzi den 4. Schlussrang. Uschi Hirsbrunner / Roland Wälti erreichten den 5. Rang.
Das Turnier wurde von den letztjährigen Sieger Willi Meyer / Daniel Büttiker gewonnen.

Rangliste

Schweizercup Final Wochenende (17./18.09.2016)

Das Schweizercup Final-Wochenende 2016 ist bereits zu Ende.
Mit einer Regenunterbrechung konnten am Samstag die 6 Viertelfinal Partien ohne weitere Probleme gespielt werden.
Am Sonntag wollte man um 9:00 Uhr mit einem neuartigen Halbfinale starten, bei dem nicht nur 2 SpielerInnen gegeneinander spielen, sondern jeweils deren 3 (daraus ergibt sich dann jeweils einen Erstplatzierten, einen Zweitplatzierten und einen Drittplatzierten, die dann den Final, das Spiel um Platz 3 und das Spiel um Platz 5 austragen).
Leider konnte man diesen neuen Modus nicht testen, da das Wetter dem ganzen Wettkampf einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.
Will heissen, dass am Sonntagmorgen das Schiedsgericht mit den 6 Mannschaftsführern zusammen beschlossen haben das Turnier abzubrechen. Das Preisgeld wurde an die 6 verbleibenden Mannschaften verteilt:

MC Grenchen 2, MC Orval Reconvilier, MC Locarno 1, MC Burgdorf 1, MC Eichholz Gerlafingen 1, PC Ergolz Pratteln 2

Die Resultate findet Ihr auf unserer CH-Cup Final 2016 Seite.

Bericht aus der Solothurner Zeitung vom 20.09.2016:

Bericht SZ CH-Cup Final 2016

Podestplätze für Grenchner SpielerInnen in Delémont und Gampel (04.09.2016)

An den gleichzeitig stattfindenden Turnieren in Delémont (Tournoi libre) und Gampel (Kantonalmeisterschaften BE/VS) haben, wie jedes Jahr, diverse Grenchner Spielerinnen und Spieler teilgenommen.

In Delémont hat Uschi Hirsbrunner mit sehr guten 87 Schlägen die Damen/Seniorinnen Kategorie gewonnen und war damit nur 1 Punkt hinter dem einheimischen Tagessieger Bernard Theurillat, der die Senioren 1 Kategorie damit für sich entschieden hat. In dieser Kategorie gelang auch Walter Bracher ein gutes Resultat mit 93 Schlägen und er belegte damit den 3. Rang.

Die restlichen Grenchner Resultate:
Daniela Ceka, 97 Schläge (5. Rang Damen/Seniorinnen)
Eduard Schneider, 98 Schläge (7. Rang Senioren 2)
Roland Wälti, 101 Schläge (11. Rang Senioren 1)


Rangliste Delémont

Auf der Filzanlage in Gampel, wo nächstes Jahr die Mannschaftsschweizermeisterschaften Nationalliga A ausgetragen werden, fand das voraussichtlich einzige Vorbereitungsturnier, die Berner Kantonalmeisterschaften, statt. So begab sich eine Grenchner ‚Delegation‘ ins Wallis, um (weitere oder neue) Erfahrungen auf Filz zu sammeln.
Dabei erzielte Martin Kaiser mit 91 Schlägen den Tagessieg und konnte somit die Herrenkategorie für sich entscheiden!
Einen weiteren Podestplatz erspielte sich Sonja Viatte mit dem 2. Rang bei den Seniorinnen mit 114 Schlägen.
Die Senioren Michel Eggenschwiler, Peter Viatte und Hansjörg Blaser erlebten Hochs und Tiefs auf dieser ungewohnten Unterlage. Hinsichtlich der MSM 2017 gibt es noch einiges zu tun zur Vorbereitung!

Die restlichen Grenchner Resultate:
Michel Eggenschwiler, 118 Schläge (9. Rang Senioren)
Peter Viatte, 132 Schläge (17. Rang, Senioren)
Hansjörg Blaser, 136 Schläge (20. Rang Senioren)


Rangliste Gampel


Ein paar Impressionen aus Gampel:
Gampel 2016
Hansjörg Blaser unter Grenchner Beobachtung am Gentleman am Trainieren

Gampel 2016
Preisberechtigte in der Seniorinnen Kategorie mit der zweitplatzierten Sonja Viatte

Gampel 2016
Preisberechtigte in der Herren Kategorie mit dem Tagessieger Martin Kaiser

Clubausflug nach Thun (20.08.2016)

Beim 3. Anlauf konnte endlich unser diesjähriger Clubausflug zum 18-Loch Putting-Platz des Golfclub Thunersee durchgeführt werden. Die Wetterprognosen waren allerdings wieder schlecht, so dass  sich die 12 TeilnehmerInnen 1/2 Stunde früher als vorgesehen getroffen haben.
Nach der Golfrunde, die zum Teil im leichten Regen gespielt wurde, traf man sich im Restaurant, das neu von einem Österreichischen Betreiber geführt wird, zu einem gemeinsamen Mittagessen.
Der Anlass war trotz dem Wetter sehr gelungen. Es hat allen Spass gemacht und das Essen war sehr lecker.

Die Rangliste der Golfrunde (Par 55 Schläge):

1. Sonja Viatte (57) - Gutschein
2. Roland Wälti (61) - Gutschein
3. Hanspeter Künzi (64) - Gutschein
3. Herbert Freiburghaus (64) - Gutschein

5. Michel Eggenschwiler (67)
6. Peter Viatte (68)
7. Bernhard Wälti (71)
8. Martin Kaiser (72)
9. Lisbeth Brechbühl (75)
9. Edith Künzi (75)
11. Uschi Hirsbrunner (78)
12. Mario Zambetti (80)

Clubausflug Thun 2016
Es hat Spass gemacht!

Clubausflug Thun 2016
Das Mittagessen war vorzüglich!

Wieder eine sehr gute Grenchner Bilanz beim Coupe Florida in Studen (14.08.2016)

10 Spielerinnen und Spieler vom MC Grenchen haben am diesjährigen Coupe Florida auf der Betonanlage in Studen teilgenommen.
Die Bilanz kann sich durchaus sehen lassen. So gab es einen Kategoriensieg bei den Senioren durch Michel Eggenschwiler, der das Stechen gegen den Clubkollegen Hanspeter Künzi für sich entscheiden konnte. Dazu gab es weitere Podestplätze durch Paul Vögeli (3. Rang bei den Senioren zusammen mit Remo Gadenz vom MC Bern), Uschi Hirsbrunner und Sonja Viatte (3. Rang bei den Seniorinnen zusammen mit Annemarie Probst vom MC Eichholz Gerlafingen) und Martin Kaiser (2. Rang bei den Herren nach Stechen gegen Michel Gadenz vom MC Bern).
Den Tagessieg holte sich Bruno Ruch vom MC Burgdorf mit guten 90 Schlägen.
Bei den Mannschaften konnten die beiden Grenchen Teams nicht ganz mithalten und belegten die Plätze 4 und 7.
Speziell zu erwähnen: Beim Mannschaftswettkampf waren clubübergreifende Teams erlaubt (gute Idee!). Zudem konnten 5er Teams gebildet werden, wobei jede Runde das schlechteste Resultat gestrichen wurde (ist vielleicht wegen der Chancengleichheit nicht ganz glücklich).

Rangliste


Coupe Florida Studen 2016  Coupe Florida Studen 2016
Martin Kaiser                                                                               Paul Vögeli und Remo Gadenz

Coupe Florida Studen 2016  Coupe Florida Studen 2016
Michel Eggenschwiler und Hanspeter Künzi                         MIchel Eggenschwiler beim Stechen auf Bahn 1 in Aktion

Erfolgreiche Grenchner am GP von Burgdorf (07.08.2016)

Am traditionellen Grossen Preis von Burgdorf, der bei guten Wetterbedingungen mit einem übersichtlichen Teilnehmerfeld durchgeführt werden konnte, war die 4-köpfige Grenchner Delegation sehr erfolgreich. So gab es 3 Einzel-Kategorien-Siege und die Mannschaftskategorie wurde auch gewonnen.
Martin Kaiser wurde Tagessieger mit 88 Schlägen und gewann damit auch die Herrenkategorie. Sonja Viatte gewann die gemischte Damen/Seniorinnen Kategorie mit 94 Schlägen und Michel Eggenschwiler gewann bei den Senioren mit 93 Schlägen nach einem Stechen gegen Philippe Monnier von den Berner Falken. Peter Viatte rundete die sehr guten Ergebnisse mit dem ebenfalls noch preisberechtigten 6. Rang bei den Senioren ab.

Rangliste

Grosser Preis in Burgdorf 2016
Die erfolgreiche Grencher Delegation v.l.n.r:
Michel Eggenschwiler, Sonja Viatte, Peter Viatte, Martin Kaiser

CH-Cup Zwischenrunde MC Grenchen 2 - MC Berner Falken (30.07.2016)

Die 2. Cup-Mannschaft des MC Grenchen (Hansjörg Blaser, Rita, Ris, Uschi Hirsbrunner, Roland Wälti und Walter Bracher) hat am Samstag, 30. Juli 2016 die Zwischenrunde gegen den MC Berner Falken zu Hause mit 15 - 9 gewonnen und so den Einzug in den Final geschafft.
Herzliche Gratulation!

Details

Einzelschweizermeisterschaft in Bern Waldau (22.7. - 24.7.2016)

Von Freitag, 22. Juli bis Sonntag, 24. Juli 2016 fand in Bern Waldau die Minigolf-Einzelschweizermeisterschaft statt.
Vom MC Grenchen waren Martin Kaiser (Herren) und Paul Vögeli, Hanspeter Künzi und Michel Eggenschwiler (alle Senioren) mit von der Partie. Betreut wurde die Grenchner Delegation von Walter Bracher und Sonja Viatte.

Nach der "Medaillenflut" vom letzten Jahr konnte man sich durchaus wiederum sehr gute Resultate ausrechnen. So waren mit Martin Kaiser und Hanspeter Künzi die amtierenden Vize-Meister dabei (einzig Rita Ris fehlte, die amtierende Meisterin bei den Damen) und man war mit vielen Trainingseinheiten und den beiden Turnieren im Vorfeld gut vorbereitet.

Leider konnten die Erwartungen nicht erfüllt werden. Obschon es alle Grenchner Spieler schafften, am Finaltag dabei zu sein (50% aller Spieler),  schaute schlussendlich nur ein Diplomrang heraus. Dieses Diplom konnte Michel Eggenschwiler mit dem 7. Rang bei den Senioren mit nach Hause nehmen. Martin Kaiser erreichte bei den Herren den 11. Rang. Paul Vögeli bei den Senioren den 14. Rang und Hanspeter Künzi musste sich (auch bei den Senioren) mit dem 24. Schlussrang begnügen.

Nicolas Kaser vom MC Orval Reconvilier (Sieger bei den Herren) überragte alle mit seinen sagenhaften 229 Schlägen (25.4 im Schnitt pro Runde!). GRATULATION!

Das Turnier wurde vom MC Bern einwandfrei organisiert (auch das Wetter hatte man für einmal, mit etwas Anfangsschwierigkeiten, im Griff).
Man fühlte sich als Spieler gut aufgehoben und herzlich willkommen. Auch für das leibliche Wohl wurde ausreichend gesorgt, so dass man nie hungern oder Durst haben musste.
 
Vielen Dank an das OK und alle Helfer!

Ranglisten: BangolfArena / PDF

ESM Bern Waldau 2016
Michel Eggenschwiler (7. Rang Senioren)

ESM Bern Waldau 2016
Die Schweizermeister 2016:
Roger Weber, MC Neuendorf (Senioren)
Lars Anderegg, MC Burgdorf (Junioren)
Esther Wicki, MC Effretikon (Seniorinnen)
Nicolas Kaser, MC Orval Reconvilier (Herren)
Maja Wicki, MC Effretikon (Damen)
Alexander Philipona, MC Burgdorf (Schüler)

ESM Bern Waldau 2016
Alle Medaillengewinner auf einen Blick

Clubturnier in Bern (10.07.2016)

In Bern Waldau fand am Sonntag, 10. Juli 2016 das letzte Vorbereitungsturnier zur Einzelschweizermeisterschaft statt.
5 Grenchner Spieler haben diese Gelegenheit genützt um Bälle und Linien unter Turnierbedingungen zu testen.
Dabei gelangen Martin Kaiser und Paul Vögeli mit 84 Schlägen das beste Resultat. Für Martin reichte das bei den Herren lediglich zum 7. Platz mit 9 Schlägen Rückstand auf den Tagessieger Michel Gadenz vom MC Bern. Paul konnte mit demselben Resultat bei den Senioren um den 3. Platz stechen. Er erreichte schlussendlich den 4. Rang. Gewonnen hat diese Kategorie Roger Anderegg vom MC Burgdorf mit 82 Schlägen.
Hanspeter Künzi (88 Schläge) und Michel Eggenschwiler (89 Schläge) erreichten die Ränge 13 und 20. Rang.
Walter Bracher lief es nicht nach Wunsch. Er erreichte mit 102 Schlägen den 27. Rang.

Rangliste (BangolfArena)


Clubturnier Bern 2016
Paul Vögeli beim Stechen auf Bahn 1. Die Konkurrenz beobachtet genau!

Clubturnier Bern 2016
Die Minigolfanlage in Bern Waldau für einmal bei herrlichen Wetterbedingungen

3. Versuch den Clubausflug durchzuführen!

Wir starten einen 3. Versuch unseren Clubausflug durchzuführen. Dieser soll nun am Samstag, 20. August 2016 stattfinden.
Abfahrt in Grenchen um 9:30 Uhr.

Neue Einladung

Volksturnier vom 1. bis 3. Juli 2016

Das Volksturnier 2016 ist schon wieder Geschichte. Wir bedanken uns bei allen Spielerinnen und Spielern herzlich für die Teilnahme und gratulieren den Siegreichen. Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Ein grosses Dankeschön gebührt allen Helferinnen und Helfer. Ohne sie wäre die Durchführung dieses Anlasses nicht möglich. Vielen Dank auch an das Team rund um den Pächter Herbert Freiburghaus, das für die Verköstigung zuständig war.

Schlussrangliste


Die Gewinner:
Volksturnier 2016
Alle Kategoriensieger v.l.n.r.:
Luca Böhs (Jugend Standard)
Fabian Wirth (Herren Eigene, Mannschaft)
Bobby Kropf (Herren Standard)
Edith Künzi (Damen Eigene)
Uschi Hirsbrunner (Mannschaft)
Monika Marending (Damen Standard)
Yannic Brugger (Jugend Eigene, Mannschaft)

 Volksturnier 2016
Die Gewinner-Mannschaft Los Bombolos

Teamgolf (Lauper Memorial) vom 28.06.2016

Hier findet Ihr die Rangliste des bereits zum 4. Mal ausgetragenen Teamgolf.

Rangliste

Bericht zum Coupe Horlogère 2016 aus der Solothurner Zeitung vom 28.06.2016

Bericht Coupe Horlogère 2016

Update Blütter 2016 (27.06.2016)

Hier findet Ihr eine neue Zwischenrangliste.

Zwischenrangliste

Coupe Horlogère in Grenchen (26.06.2016)

Der traditionelle Coupe Horlogère in Grenchen konnte bei (ausnahmsweise) guten äusseren Bedingungen durchgeführt werden. So konnten die 60 TeilnehmerInnen entspannt 3 Runden spielen.
Speziell zu erwähnen ist, dass unsere Jugendabteilung, verdankenswerter Weise geführt durch Erich Brugger, mit 4 Spielerinnen und Spieler mitgespielt hat: Sophia Luana Müller, Nina Sandra Masanti, Sven Bucher und Yannic Brugger.
Der MC Grenchen hat sich am Heimturnier wieder sehr gut geschlagen und es wurden 5 Kategorien (inklusive Mannschaften) gewonnen.
Bei den Mannschaften gab es einen Doppelsieg unserer 1. und 2. Mannschaft. Dies konnte durch unsere Senioren 2 noch getoppt werden. Die 3 Podestplätze wurden durch Eduard Schneider (94 P.), Hansjörg Blaser (95 P.) und Urs Aegerter (97 P.) belegt. Weitere Kategoriensiege gab es durch Rita Ris (88 P.) bei den Damen, Martin Kaiser (86 P.) bei den Herren und Yannic Brugger (110 P.) bei der Jugend. Zudem erreichten Hanspeter Künzi (91 P.) bei den Senioren 1, Uschi Hirsbrunner (107 P.) bei den Seniorinnen und Daniela Ceka (104 P.) bei den Damen weitere Podestplätze mit dem jeweils dem 2. Rang, resp. 3. Rang.
Herzliche Gratulation!

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer die zum Gelingen dieses Anlasses beigetragen haben. Vielen Dank vor allem auch den zahlreichen Sponsoren, damit wir wieder einen sehr schönen Gabentisch bereitstellen konnten.

Die Kategoriensieger:
Coupe Horlogère 2016
Jugend: Yannic Brugger (MC Grenchen)
Seniorinnen: Annemarie Probst (MC Eichholz Gerlafingen)
Senioren 1: Daniel Künzli (MC Burgdorf)
Senioren 2: Eduard Schneider (MC Grenchen)
Damen: Rita Ris (MC Grenchen)
Herren: Martin Kaiser (MC Grenchen)

Ranglisten: BangolfArena / PDF

MSM Nationalliga A in Gerlafingen (03. - .05.06.2016)

Die Mannschaftsschweizermeisterschaft der Nationalliga A in Gerlafingen ist bereits wieder Geschichte. Dieser Event wurde vom MC Eichholz Gerlafingen in gewohnter Manier hervorragend organisiert. Vielen Dank!
Leider spielte das Wetter, wie bei den Veranstaltungen in den letzten Wochen, nicht mit und es regnete an jedem der 3 Tage immer wieder. So konnten die Herren nur 7, anstatt 9 Runden spielen.

Das Team vom MC Grenchen mit den Spielern Hanspeter Künzi, Markus Wächter (Leihspieler vom MC Eichholz Gerlafingen), Erich Brugger, Michel Eggenschwiler, Paul Vögeli, Martin Kaiser, Hansjörg Blaser, Peter Viatte und dem Coach Sonja Viatte war gut vorbereitet. So hatte man sich an diversen Trainings getroffen und hat das Eichholzturnier absolviert und die Trainingsresultate konnten sich sehen lassen.
Das Turnier begann aus Grenchner Sicht sehr gut. So erreichte man nach 2 Runden am ersten Tag den 4 Platz, nur ganz knapp hinter den Medaillen. Am 2. Tag konnte man die Leistungen vom Vortag nur zum Teil wiederholen, konnte aber den 4. Rang immer noch halten. Die Medaillenränge waren aber schon etwas weiter entfernt. Auf die Abstiegsplätze hatte man sich aber auch ein schönes Polster erarbeitet, so dass man sich am 3. Tag darüber nicht mehr allzu grosse Sorgen machen musste. Am 3. Tag kämpften leider einige (inklusive der Schreibende) mit den Nerven und man holte nur noch 2 Rangpunkte. So landete der MC Grenchen schlussendlich auf dem 6. Schlussrang.
Über alles gesehen hat man das Minimalziel Klassenerhalt erreicht. Da aber zu viele Fehler gemacht wurden, konnte man sich nicht in den vorderen Rängen rangieren. Wie die Statistik zeigt, hat man aber nicht alles falsch gemacht. So wurden doch auf einigen Bahnen mehr Asse erzielt als der Schweizermeister MC Eichholz Gerlafingen.

Wir gratulieren den alten und neuen Schweizermeistern MC Effretikon bei den Damen und MC Eichholz Gerlafingen bei den Herren.
 
Vielen Dank an das gesamte Team für alles. Mit Ruhe, Spass und viel freiwilligem Einsatz wurde das Projekt MSM A 2016 über die Bühne gebracht. Danke vor allem auch unseren Betreuern Sonja Viatte und Peter Viatte. Danke auch an Hansjörg Blaser, der wiederum das Zelt organisiert hat, das eine gute Rückzugsmöglichkeit bot.

Nach der MSM ist vor der MSM. Wir sind gespannt, wo die MSM A 2017 stattfinden wird (evtl. auf Filz?) und mit welchem Team der MC Grenchen an den Start gehen wird.

Gesamtrangliste (PDF) / weitere Ranglisten

MSM A 2016 Gerlafingen
Kurz vor der Eröffnung

MSM A 2016 Gerlafingen
"Straftraining" à la MC Grenchen

MSM A 2016 Gerlafingen
Das Team im eigenen Zelt

Frühlingsturnier in Bern (29.05.2016)

Am Sonntag 29. Mai 2016 fand das Frühlingsturnier in Bern Waldau statt. Das Turnier wurde von einigen SpielerInnen als erste Vorbereitung für die im Juli stattfindende Einzelschweizermeisterschaft verwendet. So war das Turnier mit 80 TeilnehmerInnen gut besucht. Vom MC Grenchen waren Hanspeter Künzi, Paul Vögeli, Uschi Hirsbrunner, Roland Wälti und Michel Eggenschwiler mit dabei.
Das Turnier konnte bei guten Bedingungen pünktlich begonnen werden. Leider musste das Turnier wegen später einsetzendem Regen bereits nach 1 Runde abgebrochen werden (der Regen war so stark, dass nicht ganz alle fertig spielen konnten).
Der MC Bern hat trotzdem mit den gespielten Resultaten eine Rangliste erstellt und das Turnier mit einer Rangverkündigung abgeschlossen.
Die Grenchner, die ihre Runde ohne Regen spielen konnten, haben bereits sehr ansprechende Resultate erzielt. So gewann Michel Eggenschwiler mit 25 Schlägen die Senioren 1 Kategorie. Hanspeter Künzi erreichte mit 27 Schlägen den 3. Rang. Roland Wälti und Paul Vögeli waren mit 29 Schlägen auch bei den Besten mit dabei. Uschi Hirsbrunner musste sich durch den Regen kämpfen und erreichte mit 31 Schlägen noch den 2. Rang bei den Seniorinnen.
Mit diesen Resultaten konnte der MC Grenchen zusätzlich sogar noch die Mannschaftskategorie gewinnen.

Bern Waldau 2016
Reges Treiben bei der Siegehrung unter der schützenden "Sonnen"-Store

Rangliste (Quelle MC Bern: BangolfArena)

Eternit-Memorial (27.05.2016)

Die traditionelle Eternitrunde mit Hüsliball und Hüslistock fand wieder reges Interesse. Es macht doch immer wieder Spass eine Plauschrunde mit Anlagenmaterial auf der mittlerweile doch sehr mitgenommenen Eternitanlage zu spielen. Es ist immer wieder erstaunlich, was da für Resultate rauskommen. So gewann in diesem Jahr Hansjörg Baser mit 37 Schlägen, dicht gefolgt vom Vorjahressieger Erich Brugger mit 38 Schlägen und wiederum einen Punkt dahinter Urs Aegerter, Roli Wälti und Michel Eggenschwiler.
Das gemütliche Beisammensein nach der Runde bei diversen Grilladen, Salaten und Dessert ist auch immer wieder ein Highlight.
Vielen Dank an diejenigen, die zu diesen Leckereien beigetragen haben!

Hier ein paar Impressionen:

Eternit-Memorial 2016

Eternit-Memorial 2016

Eternit-Memorial 2016

Eternit-Memorial 2016

Eternit-Memorial 2016

Eichholzturnier in Gerlafingen (22.05.2016)

Am Sonntag, 22. Mai 2016 fand in Gerlafingen das traditionelle Eichholzturnier statt. Da dieses Turnier auch als Vorbereitung für die bald stattfindenden Mannschaftsmeisterschaften der Nationalliga A benutzt wurde, war es mit 119 TeilnehmerInnen sehr gut besucht.
So kam es, dass die Finalisten in der Kategorie Damen und Herren aufgrund eines Gewitters die 3. Runde nicht mehr spielen konnten.
An diesem Turnier waren auch etliche Grenchner SpielerInnen beteiligt. Auf dem Podest landeten Hansjörg Blaser (1. Rang, Senioren 2, 104 P.), Urs Aegerter (3. Rang, Senioren 2, 110 P.), Sonja Viatte (2. Rang, Seniorinnen, 94 P.) und Hanspeter Künzi (2. Rang, Senioren 1, 91 P.). Martin Kaiser verpasste das Podest nur knapp und landete mit guten 59 Schlägen auf dem 4. Rang in der Herrenkategorie.
Die detaillierten Resultate findet man in der Online-Rangliste.

Eichholzturnier 2016
Bahn 18 während dem Gewitter

Eichholzturnier 2016
Fritz Rickli und Werner Fausch bei der Siegerehrung

MC Grenchen im Coop

Coop

Der MC Grenchen durfte sich vom 19. bis am 21. Mai 2016 im Coop Center in Grenchen präsentieren. Am Stand des MC Grenchen haben Interessierte einen Einblick über unsere Aktivitäten und den Minigolfsport erhalten. Zudem konnte man auf einer Bahn selber versuchen ein "Ass" zu schlagen.

MC Grenchen im Coop Grenchen
Der Stand kurz vor Beginn

Neueröffnung der Minigolfhalle Meierhof in Olten (SZ vom 11.04.2016)

Das interessiert sicher auch die Spielerinnen und Spieler des MC Grenchen, die sich in den Wintermonaten regelmässig am Donnerstag in der Minigolfhalle in Olten zu einem lockeren Training treffen:

SZ-Bericht Neueröffnung Meierhof in Olten

Eternitturnier in Studen (03.04.2016)

Mit dem traditionellen Eternitturnier in Studen wurde die Aussensaison 2016 bei guten äusseren Bedingungen eröffnet. Das Turnier war mit 39 Spielerinnen und Spielern nicht gerade super besetzt aber u.a. mit dem anwesenden Seniorenkader war die Qualität durchaus vorhanden. Ein Grund für die eher geringe Beteiligung könnte sein, dass wie jedes Jahr gleichzeitig die Baselbieter Meisterschaft in Pratteln stattfindet (73 TeilnehmerInnen, davon 6 SpielerInnen vom MC Grenchen).
Der MC Grenchen wurde in Studen würdig von Martin Kaiser, Hanspeter Künzi und Michel Eggenschwiler vertreten. Martin erreichte mit 94 Schlägen bei der kombinierten Herren / Senioren / Senioren 2 Kategorie den 3. Platz (1 Schlag hinter Reinhard Zengaffinen vom MC Rhone und Heinz Fischer vom MC Mühlematt Dietikon). Hanspeter wurde mit 96 Schlägen 6. direkt gefolgt von Michel mit 97 Schlägen. Die beiden Senioren Hanspeter und Michel erreichten zudem den 2. Platz in der Mannschaftswertung (mit einem gemischten Seniorenteam) knapp hinter Burgdorf.

Eternitturnier in Studen 2016
Martin Kaiser nimmt seinen Geldpreis bei der Rangverkündigung in Empfang

Rangliste

CH-Cup Auslosung (28.03.2016)

Anlässlich des Bodenseecups in Romanshorn wurden die Paarungen für die Qualifikationsrunden für den Schweizercup 2016 ausgelost. Unsere zweite Mannschaft darf zu Hause gegen den MC Berner Falken spielen. Das ist eine nicht ganz einfache aber machbare Aufgabe, vor allem da in Grenchen gespielt wird.

Die aktuellen Infos findet ihr auf der Verbandshomepage oder hier unter der Rubrik CH-Cup Final 2016.

Bodenseecup in Romanshorn (28.03.2016)

Eine 3-köpfige Delegation des MC Grenchen (Sonja Viatte, Michel Eggenschwiler und Peter Viatte) startete am Ostermontag beim traditionellen Bodenseecup in Romanshorn. Es war kühl aber trocken.
Sonja gewann die Seniorinnen Konkurrenz souverän mit sehr guten 86 Schlägen. Dieses Resultat bedeutete den Tagessieg zusammen mit dem Gerlafinger Kai Lödding. Peter erreichte mit 95 Schlägen bei den Senioren noch den 5. und somit letzten preisberechtigten Platz. Michel spielte mit 97 Schlägen eher bescheiden und erreichte damit den 8. Platz bei den Senioren. Immerhin erreichte er dank gütiger Mithilfe der jeweiligen Gegner den Cupfinal, bei dem sich 8 Spieler qualifiziert haben. Begonnen wurde an Bahn 15. Bei jeder Bahn schied der jeweils schlechteste Spieler aus. Michel hat es bis auf Bahn 18 geschafft und erreichte somit den 6. Rang. Gewonnen hat den diesjährigen Cupfinal Kai Lödding.

Bodenseecup in Romanshorn 2016
Sonja Viatte (Tagessiegerin)

Bodenseecup in Romanshorn 2016
Michel Eggenschwiler (Bahn 17 beim Cupfinal)

Rangliste

Erneuerung der Gehwege auf der Minigolfanlage in Grenchen (Stand 05.03.16)

Die Arbeiten für die Erneuerung der Gehwege auf der Minigolfanlage in Grenchen sind unterdessen schon sehr fortgeschritten. So wurde unterdessen u.a. bereits ein Geländer zwischen Bahn 10 und 11 errichtet.
Hier ein paar Bilder der Arbeiten vom Beginn bis jetzt:
Minigolfanlage 2016

Minigolfanlage 2016

Minigolfanlage 2016

Neues Geländer

Neues Geländer

Eröffnungsturnier (05.03.2016)

Das Eröffnungsturnier musste wegen schlechter Witterung abgesagt werden.

Sportlerehrung 2015 der Stadt Grenchen im Velodrome (04.03.2016)

Auch dieses Jahr wurden wieder einige Minigolfer des MC Grenchen anlässlich der Sportlerehrung 2015 der Stadt Grenchen geehrt.
Es waren dies Rita Ris (Damen, 1. Rang), Martin Kaiser (2. Rang, Herren) und Hanspeter Künzi (2. Rang Senioren) an der Einzel-SM Studen und die Mannschaft (Paul Vögeli, Erich Brugger, Hansjörg Blaser, Hanspeter Künzi, Martin Kaiser, Peter Viatte, Michel Eggenschwiler), die an der Mannschafts-SM Nat. B in Bulle mit dem 2. Rang den Aufstieg in die Nationalliga A geschafft hat.

Zusätzlich war dieses Jahr der MC Grenchen verantwortlich für die Organisation des Apéro riche im Anschluss der Ehrung.
Unter der Leitung von Sonja Viatte wurde ein sehr abwechlungsreicher Apéro für die ca. 200 Gäste bereitgestellt.
Der Apéro fand grossen Anklang. Die Rückmeldungen waren durchwegs positiv.
Vielen Dank an all die Helfer, die zum Teil bereits im Vorfeld aktiv waren und Urlaubstage investiert haben und an alle Helfer und Helferinnen, die zusätzlich vor Ort aktiv waren.

Hier ein paar Impressionen von dieser Veranstaltung:

Sportlerehrung 2015
Unsere Geehrten

Sportlerehrung 2015
Der Moderator Urs Wirth

Sportlerehrung 2015
Stadtpräsident François Scheidegger ehrt Dagobert Cahannes

Sportlerehrung 2015
Der Apéro ist bereit...

Sportlerehrung 2015
... warten auf die Gäste.

Sportlerehrung 2015
Edith und Hanspeter, zuständig für die Bündner Gerstensuppe

Sportlerehrung 2015
Die Ruhe vor dem Sturm

Sportlerehrung 2015
Jetzt geht's los!

Sportlerehrung 2015
Nach getaner Arbeit

Ein Grenchner Podestplatz beim Meierhofturnier in Olten (21.02.2016)

Am Sonntag, 21. Februar 2016 fand das traditionelle Meierhofturnier in Olten statt. Es war ein mit 94 Teilnehmer sehr gut besuchtes Turnier. Davon waren 11 Grenchner Spielerinnen und Spieler mit von der Partie. Am Besten gemeistert hat das Turnier aus Grenchner Sicht einmal mehr Martin Kaiser, der mit 85 Schlägen bei den Herren den dritten Rang erreichte.

Für den Betreiber des Restaurants Rico war es übrigens das letzte Meierhofturnier. Nach mehreren Jahren Engagement wird er durch eine jüngere Crew ersetzt. Vielen Dank im Namen des MC Grenchen für die immer angenehme Zusammenarbeit.

Meierhofturnier 2016
Reges Treiben in der Minigolfhalle in Olten

Rangliste

Generalversammlung des MC Grenchen (06.02.2016)

Die Generalversammlung des MC Grenchen fand nach einigen Jahren Pause wieder einmal im Parktheater in Grenchen statt. Die Versammlung, unter der Leitung vom Präsidenten Peter Viatte, dauerte rund 1 1/2 Stunden. Anwesend waren 25 Mitglieder. Grosse Diskussionen gab es nie, da es auch keine problematischen Traktanden gab. Mit den Neueintritten und Austritten zählt der Verein neu 66 Mitglieder.
Höhepunkt waren dieses Mal die Ehrungen für unsere 3 Medaillengewinner der Einzelschweizermeisterschaft in Studen. Geehrt wurden die beiden Silbermedaillengewinner Martin Kaiser und Hanspeter Künzi und natürlich Rita Ris, die ihren 40. Meistertitel (25. Einzeltitel) gewonnen hat.
Zum anschliessenden Nachtessen gab es diesmal ein kleines Salatbüffet gefolgt von verschiedenen Teigwaren und Saucen und einem abschliessenden sehr leckeren Dessertbüffet.

GV 2016 Dessertbuffet
Sieht doch super aus, das Dessertbüffet im Parktheater anlässlich der GV des MC Grenchen

Ein Grenchner Podestplatz beim Hallenturnier in Olten (09./10.01.2016)

Am Hallenturnier, das am Wochenende 09./10.01.2016 im Meierhof in Olten stattgefunden hat, haben 8 Grenchner SpielerIn teilgenommen. Die Bilanz war allerdings nicht so gut, wie in anderen Jahren. Für den einzigen Grenchner Podestplatz sorgte Hanspeter Künzi, der bei den Senioren den guten 3. Rang erreichte. Dazu kamen noch drei 4. Plätze durch Martin Kaiser in der Herrenkategorie (mit sehr guten 168 Schlägen), Sonja Viatte bei den Damen/Seniorinnen (sie war die zweitbeste Seniorin) und in der Mannschaftswertung durch die 1. Grenchner Mannschaft.

Hallenturnier Olten 2016
Hanspeter Künzi (3. Rang Senioren)

Hallenturnier Olten 2016
Rangverkündigung in der Halle im Meierhof in Olten

Rangliste